100% Westerwald
Slider

Kundeninformation zur ASP

Wildschweine sind Allesfresser – daher können sie sich schnell über achtlos weggeworfene Lebensmittelabfälle mit der Afrikanischen Schweinepest infizieren, Quelle: shocky – stock.adobe.com

Sehr verehrter Kunde,

gewiss wird die Afrikanische-Schweinepest (kurz: ASP) nicht das erste mal für Sie zu lesen sein.

Der Weltmarkt ist durch diverse Vorfälle in Europa und Asien sehr angespannt und besonders das deutsche Schweinefleisch ist seitdem sehr stark gefragt.

Seit dem Anstieg der Preise für Schlachtschweine im April sind diese bisher um knapp 45% gestiegen, bei regionalem Schweinefleisch bis zu 50%. Zurzeit ist auch keine Besserung der Preise in Sicht.

Aufgrund dieser massiven Preissteigerung im Bereich des Schweinefleischs und dem gestiegenen Lohnniveau sind wir dazu angehalten eine moderate Anpassung unserer Preise vorzunehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur ASP vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

ASP – Bundesministerium für Ernärhung und Landwirtschaft

Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind immens, das konstant steigende preisliche Niveau wird sich auch weiterhin über Jahre halten und nur langsam wieder sinken.

Bericht aus der Wirtschaftswoche